• Català
  • 简体中文
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Italiano
  • Português
  • Español
0034 623102458

Allgemeine Bedingungen

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN DES KOMBINIERTEN REISEVERTRAGS

1. Anwendbares Recht und Akzeptanz dieser Bedingungen.

Der kombinierte Reisevertrag unterliegt den Vereinbarungen der Parteien, den Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Bestimmungen des Königlichen Gesetzesdekrets 1/2007 vom 16. November, in dem der konsolidierte Gesetzestext gebilligt wird Allgemeine Verteidigung von Verbrauchern und Nutzern und andere ergänzende Gesetze und die Vorschriften, die diese gegebenenfalls ersetzen.

Die Buchung oder Teilnahme an einer der angebotenen kombinierten Reisen setzt die ausdrückliche Annahme jeder dieser Klauseln dieser allgemeinen Bedingungen zusammen mit den besonderen Bedingungen voraus, die im Vertrag festgelegt sind oder in den Reisedokumenten vermerkt sind.

2. Kombinierte Reise.

„Kombinierte Reise“ bezeichnet die vorherige Kombination von mindestens zwei der folgenden Elemente (Beförderung, Unterbringung, sonstige touristische Dienstleistungen, die nicht zur Beförderung oder Unterbringung gehören und einen wesentlichen Teil der kombinierten Reise ausmachen), die verkauft oder angeboten werden Nach einem Pauschalpreis, wenn der Vorteil 24 Stunden überschreitet oder eine Übernachtung beinhaltet.

Alle organisierten Reisen, die Sie in GRUPO ON TRAVEL finden, werden von verschiedenen Großhandelsagenturen (auch „Reiseveranstalter“ genannt) organisiert. GRUPO ON TRAVEL (HAROBESSA S.L.U. und CIF: B0486340) mit C.I.A.N. Nº 046860-3, fungiert lediglich als Vermittler und bietet keine der über seine Website / Agentur / en reservierten Dienstleistungen an.

3. ORGANISATIONDie Organisation dieser kombinierten Reise wurde durchgeführt von:

Inhaber: HAROBESSA S.L.U., unter der Marke GRUPO ON TRAVEL
Adresse: Calle Cesar 15, 6, 24, 04008 Almería.
Kontakt: +34 950 93 03 97
CIF: B04856340.
Lizenz: CIAN 046860-3.
E-Mail: info@grupoontravel.com

4. Preis.

4.1. Preisüberprüfung

Preisüberprüfung Der Preis für die kombinierte Reise wurde auf der Grundlage der Wechselkurse, Beförderungspreise, Treibstoffkosten und geltenden Steuern und Gebühren zum Datum des Programms / der Broschüre oder nachfolgender Ausgaben berechnet, die gegebenenfalls wurden in gedruckter Form veröffentlicht. Jegliche Änderung des Preises der vorgenannten Elemente kann zur Änderung des endgültigen Reisepreises nach oben und nach unten in den strengen Beträgen der genannten Preisänderungen führen.

Diese Änderungen werden dem Verbraucher schriftlich oder auf jede Weise mitgeteilt, die es ermöglicht, den Nachweis der Kommunikation zu erbringen, und er kann, wenn die vorgenommene Änderung erheblich ist, ohne Vertragsstrafe von der Reise zurücktreten oder die Änderung des Vertrags akzeptieren. In keinem Fall wird es in den zwanzig Tagen vor Reiseantritt in Bezug auf bereits gestellte Anfragen nach oben korrigiert.

Die Überprüfung wird nur stattfinden, um Änderungen des Transportpreises, einschließlich der Kraftstoffkosten, Steuern und Gebühren für bestimmte Dienstleistungen und der Wechselkurse für die organisierte Reise, zu berücksichtigen.

4.2. Der Preis für die kombinierte Reise beinhaltet:

  1. Gegebenenfalls indirekte Verbrauchsteuern.
  2. Der Aufenthalt in der Einrichtung, die im vertraglichen Regime gewählt wurde, wenn die Dienstleistung im Programm enthalten ist.
  3. Alle Leistungen und Ergänzungen, die speziell im Vertragsprogramm aufgeführt sind.
  4. Flughafengebühren, falls zutreffend.
  5. Transport, wenn diese Leistung im Vertragsprogramm enthalten ist.
  6. Technische Hilfe während der Reise, wenn die Leistung ausdrücklich im Vertragsprogramm enthalten ist.

4.3. Der Preis für die kombinierte Reise beinhaltet nicht:

Jede andere im Vertragsprogramm nicht ausdrücklich festgelegte Dienstleistung, wie nicht nur Visa, Impfbescheinigungen, "Extras" wie Kaffee, Wein, Spirituosen, Mineralwasser, spezielle Diäten, Wäsche und Bügeln, Parken, Nutzung des Telefons, der Kinderbetten, des TV-Verleihs, der Spa-Angebote, der Thermalbäder, der Massagen, der medizinischen, therapeutischen oder gesundheitlichen Behandlungen und anderer ähnlicher Dienstleistungen, die die Einrichtung zu einem Preis anbietet, der unabhängig von der vertraglich vereinbarten Hauptunterkunftsleistung ist.

In bestimmten Destinationen werden zusätzliche Steuern oder Gebühren pro Aufenthalt / Räumlichkeiten erhoben, die je nach Kategorie des Betriebs und der Destination variieren können. Diese Gebühren werden direkt im Hotel gezahlt, und der Benutzer ist allein für die Zahlung verantwortlich.

4.4. Zahlungen und Rückerstattungen.

Bei der Registrierung kann die Agentur einen Vorschuss verlangen, der in keinem Fall 40% des Gesamtreisebetrags übersteigt, und eine entsprechende Quittung ausstellen, aus der neben dem vom Verbraucher erwarteten Betrag die gewünschte kombinierte Reise hervorgeht . Der Restbetrag ist gegen Aushändigung der Gutscheine oder Reisedokumente zu zahlen, die mindestens sieben Tage vor dem Abreisetag zu leisten sind. Wenn der Gesamtpreis der Reise nicht unter den angegebenen Bedingungen gezahlt wird, gibt der Verbraucher die angeforderte Reise unter den im folgenden Abschnitt angegebenen Bedingungen auf.

Alle Rückerstattungen, die für ein Konzept fällig sind, werden immer über die Einzelhandelsagentur, bei der die Registrierung vorgenommen wurde, formalisiert. Für Dienstleistungen, die der Verbraucher nicht freiwillig in Anspruch nimmt, erfolgt keine Rückerstattung. Für den Fall, dass der Veranstalter vor dem Verlassen der Reise verpflichtet ist, wesentliche Vertragsbestandteile oder -leistungen zu ändern, muss er den Verbraucher unverzüglich über die Einzelhandelsagentur informieren.

5. Widerrufsrecht.

Der Nutzer kann jederzeit von den angeforderten oder vertraglich vereinbarten Diensten zurücktreten und hat das Recht, die von ihm bezahlten Beträge zurückzuerstatten. Er muss den Veranstalter jedoch in den nachstehend angegebenen Beträgen entschädigen, es sei denn, eine solche Entscheidung erfolgt aufgrund von Zwang Hauptfach:

a) Zahlung der Verwaltungskosten, etwaiger Stornogebühren und einer Strafe in Höhe von 5 Prozent des Gesamtreisebetrags, wenn die Stornierung mehr als zehn und weniger als fünfzehn Tage vor dem Datum erfolgt vom Beginn der Reise; 15 Prozent zwischen drei und zehn Tagen und 25 Prozent innerhalb von achtundvierzig Stunden vor Abflug.

Erscheinen sie bei der Abreise nicht, sind Verbraucher und Nutzer verpflichtet, den Gesamtbetrag der Reise zu zahlen und gegebenenfalls die ausstehenden Beträge zu begleichen, sofern zwischen den Parteien nichts anderes vereinbart wurde.

b) Für den Fall, dass die vertraglich vereinbarten und stornierten Leistungen, die Teil der kombinierten Reise sind, besonderen wirtschaftlichen Vertragsbedingungen unterliegen (zum Beispiel: nicht erstattbare Hotel- oder Beförderungspreise, Charter- oder Sonderflüge, Luftfracht, Rundflüge, Exkursionen usw.) werden die Stornogebühren für den Rücktritt vom Anbieter der jeweiligen Dienstleistung festgesetzt.

6. Änderung oder Stornierung der Reise durch den Veranstalter.

6.1. Vor der Abreise.

Sollte sich vor Reiseantritt die Verpflichtung ergeben, wesentliche Vertragsbestandteile wesentlich zu ändern, wird GRUPO O TRAVEL den Nutzer unverzüglich informieren und sich dazu verpflichten, eine Alternative mit den gleichen Eigenschaften für die gewünschte Reise anzubieten (In jedem Fall kann der Nutzer wählen, ob er den Vertrag ohne Vertragsstrafe kündigt oder eine Vertragsänderung annimmt, in der die eingeführten Änderungen und deren Auswirkungen auf den Preis angegeben sind.)

Der Benutzer muss die getroffene Entscheidung innerhalb von drei Tagen nach Benachrichtigung über die Änderung mitteilen. Für den Fall, dass der Nutzer seine Entscheidung nicht in den angegebenen Bedingungen mitteilt, wird davon ausgegangen, dass er sich für die Kündigung des Vertrages ohne Vertragsstrafe entscheidet.

Falls der Benutzer den Vertrag kündigt oder der Veranstalter die kombinierte Reise vor dem vereinbarten Abreisetag aus einem vom Benutzer nicht zu vertretenden Grund storniert, ist er ab dem Zeitpunkt, an dem er es ist, berechtigt die Kündigung des Vertrages, die Erstattung aller nach ihm gezahlten Beträge oder die Durchführung einer anderen kombinierten Reise von gleichwertiger oder besserer Qualität vorlegen, sofern der Veranstalter oder Einzelhändler dies vorschlagen kann.

6.2. Sobald die Reise begann.

Für den Fall, dass der Veranstalter nach Reiseantritt keinen wesentlichen Teil der vertraglich vereinbarten Leistungen erbringt oder nachweist, dass er diese nicht erbringen kann, wird er die geeigneten Lösungen für die Fortsetzung der organisierten Reise ohne Preiszuschlag übernehmen für den Nutzer und zahlt diesem gegebenenfalls den Differenzbetrag zwischen den erbrachten und den erbrachten Leistungen. Wenn der Benutzer die Reise mit den vom Veranstalter angegebenen Lösungen fortsetzt, wird davon ausgegangen, dass er diese Vorschläge stillschweigend annimmt.

Wenn die vom Veranstalter gewählten Lösungen nicht tragfähig sind oder der Benutzer sie aus vernünftigen Gründen nicht akzeptiert, muss dieser dem letzteren ohne zusätzliche Kosten ein Transportmittel zur Verfügung stellen, das dem Transportmittel entspricht, das auf der Reise für die Rückkehr zum Abfahrtsort oder einem anderen Transportmittel verwendet wurde dass beide vereinbart haben, unbeschadet der möglicherweise geltenden Entschädigung.

7. Übertragung der Reservierung

Der Verbraucher der kombinierten Reise kann seine Reservierung an eine dritte Person übertragen, die alle dafür erforderlichen Voraussetzungen erfüllt. Beide antworten gegenüber der Einzelhandelsagentur gesamtschuldnerisch auf die Zahlung des Reisepreises und die zusätzlichen Kosten, die sich aus der Abtretung ergeben. Der Auftrag muss 7 Tage vor Reiseantritt schriftlich mitgeteilt werden.

8. Pflichten des Verbrauchers

8.1 um einen Verstoß gegen die Ausführung des Vertrages zu melden.

Der Verbraucher ist verpflichtet, Verstöße gegen die Vertragserfüllung, vorzugsweise "in situ", dem Vertreter des Veranstalters am Bestimmungsort, wie in den Reisedokumenten oder der ON TRAVEL GROUP angegeben, und gegebenenfalls dem Leistungserbringer zu melden versuchen Sie es so schnell wie möglich.

8.2 Dokumentation in Ordnung.

Der Reisende kann unter folgendem Link des Außenministeriums die Pass- und Visabestimmungen, einschließlich der ungefähren Frist für die Erteilung von Visa, sowie spezifische Empfehlungen nach Reiseziel abrufen:
http://www.exteriores.gob.es/Portal/es/ServiciosAlCiudadano/SiViajasAlExtranjero/Paginas/RecomendacionesDeViaje.aspx#

Es ist die Pflicht des Nutzers einer vertraglich vereinbarten Dienstleistung, sich selbst zu informieren und sicherzustellen, dass die Einreisebestimmungen für ihre Reise gemäß ihrer persönlichen und / oder rechtlichen Situation durchführbar sind, sowie die erforderlichen Ausweispapiere gemäß dem Land, in das sie reisen, und der Fluggesellschaft / konzertiert. Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass das Ausweisdokument in bestimmten Fällen nicht ausreicht, um Inlands- oder Kontinentalflüge durchzuführen, z. B. Flüge der Iberia 6000-Serie oder Flüge, die ihre Reise außerhalb unserer Grenzen angetreten haben und Spanien als Gebiet verwenden Fahren Sie zu Ihrem endgültigen Ziel.

Das Ministerium für innere Sicherheit der Vereinigten Staaten von Amerika verlangt, dass alle Passagiere, die in die USA fliegen oder in ihrem Hoheitsgebiet durchreisen, einschließlich Puerto Rico, einen Reisepass zum maschinellen Ablesen haben und die ESTA-Reisegenehmigung einschließlich Minderjähriger ausgefüllt und erhalten haben. Ebenso wird es über die Notwendigkeit informiert, eine andere Genehmigung einzuholen, die für die Einreise und Durchreise im Bestimmungs- oder Durchreiseland gemäß den geltenden Vorschriften angemessen und vorgeschrieben ist.

Alle Benutzer, einschließlich Kinder, müssen ihre persönlichen und familiären Unterlagen in der Reihenfolge aufbewahren, ob Reisepass oder Personalausweis, gemäß den Gesetzen des besuchten Landes oder der besuchten Länder. Wenn für die Reise ein Visum, ein Reisepass, ein Impfpass usw. erforderlich ist, wird dies auf deren Konto gebucht.

Alle Benutzer, insbesondere diejenigen mit einer anderen Staatsangehörigkeit als Spanisch, werden ebenfalls daran erinnert, dass sie vor Antritt der Reise sicherstellen müssen, dass sie alle geltenden Regeln und Anforderungen in Bezug auf Visa erfüllen, um ohne Visum einreisen zu können Probleme in allen Ländern zu besuchen. Kinder unter 18 Jahren müssen eine von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten unterschriebene schriftliche Erlaubnis mit sich führen, damit sie von jeder Behörde angefordert werden kann. Wir machen südamerikanische Probanden auf die Existenz eines Visums in vielen osteuropäischen Ländern aufmerksam. Der Reisende erklärt, dass er die behördlichen Auflagen für Abreise, Einreise und sonstige Unterlagen kennt und erfüllen wird.

Im Falle der Nichteinhaltung dieser Empfehlungen und / oder Anforderungen trägt der Benutzer die alleinige Verantwortung für alle Kosten, Verluste, Schäden und / oder Schäden, die ihm oder dem Unternehmen entstehen, selbst wenn er die Reise nach der Anmietung nicht genießen kann.

9. Verantwortung des Veranstalters und Einzelhändlers.

Dem Nutzer in Abhängigkeit von den Verpflichtungen, die ihm durch seinen jeweiligen Verantwortungsbereich der kombinierten Reise entsprechen, die ordnungsgemäße Erfüllung der sich aus dem Vertrag ergebenden Verpflichtungen zu erwidern, unabhängig davon, ob sie von ihm selbst oder von anderen Dienstleistern ausgeführt werden müssen, und unbeschadet des Rechts von Veranstaltern und Einzelhändlern, gegen solche Dienstleister vorzugehen.

Die Verantwortung gegenüber dem Nutzer ist unabhängig von ihrer Klasse und den zwischen ihnen bestehenden Beziehungen gesamtschuldnerisch am Vertrag beteiligt, unbeschadet des Wiederholungsrechts dessen, wer dem Nutzer antwortet, gegen den der Verstoß oder die mangelhafte Einhaltung zurechenbar ist des Vertrages in Abhängigkeit von ihrem jeweiligen Bereich des kombinierten Reisemanagements.

Sie haftet auch für Schäden, die dem Nutzer durch die Nichterfüllung oder mangelhafte Vertragserfüllung entstehen.

Diese Verantwortung erlischt, wenn einer der folgenden Umstände eintritt:

a) Dass die bei der Vertragserfüllung festgestellten Mängel dem Nutzer zuzurechnen sind.

b) dass diese Mängel einem Dritten außerhalb der vertraglich vorgesehenen Leistungserbringung zuzurechnen sind und unvorhersehbar oder unüberwindbar sind.

c) dass die vorgenannten Mängel auf Gründen höherer Gewalt beruhen, die als solche Umstände verstanden werden, die über diejenigen hinausgehen, die sie geltend machen, ungewöhnlich und unvorhersehbar sind und deren Folgen trotz sorgfältigen Handelns nicht hätten vermieden werden können.

d) dass die Mängel auf ein Ereignis zurückzuführen sind, das der Einzelhändler oder gegebenenfalls der Veranstalter trotz aller Sorgfalt nicht vorhersehen oder beheben konnte.

Haftungsbeschränkung Die Entschädigung für Schäden, die aus der Nichteinhaltung oder mangelhaften Leistung der in der kombinierten Reise enthaltenen Leistungen resultieren, wird gemäß den Bestimmungen der diesbezüglichen internationalen Regulierungsübereinkommen, insbesondere des Athener Übereinkommens vom 13. Dezember, begrenzt von 1974, gegebenenfalls geändert durch das Londoner Protokoll vom 19. November 1976 oder durch das Brüsseler Übereinkommen vom 23. April 1970 und andere geltende Rechtsvorschriften.

Der Veranstalter ist nicht verantwortlich für den Ausgleich von unabhängigen Leistungen, die nicht in der kombinierten Reise enthalten sind (z. B. Hotelreservierungen an früheren oder späteren Tagen, Transport vom Abflugort des Passagiers zur Reise und umgekehrt, Verluste) von Flugverbindungen usw.), auch wenn die Reise aufgrund höherer Gewalt oder wegen Nichterreichens der erforderlichen Mindestanzahl registrierter Personen abgesagt wird und eine solche Situation dem Benutzer zuvor schriftlich mitgeteilt wurde.

Schäden, die nicht körperlich sind, müssen immer vom Verbraucher anerkannt werden. In keinem Fall haftet die Einzelhandels- oder Organisationsagentur für die Kosten für Unterbringung, Instandhaltung, Transport und andere Kosten, die durch Verspätungen bei der Abreise oder Rückgabe des Transportmittels aufgrund höherer Gewalt entstehen. Wenn die Reise mit einem vom Veranstalter direkt oder indirekt beauftragten Landtransportmittel durchgeführt wird, muss der Verbraucher im Falle eines Unfalls den entsprechenden Anspruch gegen das Transportunternehmen geltend machen, um gegebenenfalls die Versicherungsentschädigung von zu gewährleisten Dies wird von GRUPO ON TRAVEL kostenlos unterstützt und beraten.

10. Verantwortlichkeiten der Fluggesellschaften.

Der Passagier, der sein entsprechendes Flugticket mit sich führt, kann die Fluggesellschaft, die es befördert, direkt auffordern, ihren Verpflichtungen im Falle von "Überbuchung", schwerwiegenden Verspätungen, Gepäckverlust usw. gemäß den Bestimmungen (EG) nachzukommen ) Nr. 889/2002 und 261/2004 sowie das Übereinkommen von Montreal von 1999.

11. Informationen, die die Einzelhandelsagentur dem Verbraucher zur Verfügung stellen muss.

Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass er auf der Website des spanischen Außenministeriums detaillierte und aktualisierte Informationen zu den erforderlichen Unterlagen sowie Informationen erhalten kann: http: //www.exteriores.gob.es/Portal/es/Paginas/inicio.aspx Gesundheit auf der Website des Gesundheitsministeriums http://www.mscbs.gob.es/
sowie Beratung zum optionalen Abschluss einer Versicherung, die die Stornierungskosten und / oder die Assistenzversicherung abdeckt, die die Rückführungskosten bei Unfall, Krankheit oder Tod abdeckt; Informationen zu den wahrscheinlichen Risiken, die mit dem Bestimmungsort und der Reise verbunden sind, die gemäß dem Allgemeinen Gesetz zur Verteidigung der Verbraucher und Nutzer vereinbart wurden.

Bei Reisen mit Zwischenlandung in einem anderen Land als dem Bestimmungsland muss der Endnutzer die gesetzlichen Anforderungen und Einreisebestimmungen erfüllen, um die Reise durchführen zu können. Er muss die erforderlichen Visa und Genehmigungen für die Einreise in sein Hoheitsgebiet einholen. bloßer Transit durch seine Flughäfen wird als Einreise in sein Staatsgebiet verstanden. Die geschätzte Mindestdauer für den Erhalt dieser Genehmigungen kann bis zu drei Monate betragen. Die übliche Frist beträgt 20 Tage. Es wird daher empfohlen, dies so früh wie möglich zu tun.

Ebenso veröffentlicht das Ministerium für Gesundheit, soziale Dienste und Gleichstellung in seinem Webportal eine Fülle von Informationen zu den hygienischen Bedingungen sowie weitere Empfehlungen für Besuche in diesen Ländern, die GRUPO ON TRAVEL vor Antritt der Reise zur Konsultation empfiehlt :

(http://www.mscbs.gob.es/ciudadanos/proteccionSalud/vacunaciones/viajero/...).

12. Sonstige ergänzende Informationen

12.1 Flugreisen.

Bei Flugreisen erfolgt die Präsentation am Flughafen mindestens anderthalb Stunden vor der offiziellen Abflugzeit, und in jedem Fall werden die spezifischen Empfehlungen, die in den dem Verbraucher zur Verfügung gestellten Reisedokumenten angegeben sind, strikt befolgt. Bei der Beauftragung von Flugdiensten wird empfohlen, dass der Kunde die Abflug- oder Rückflugzeiten der Flüge 48 Stunden im Voraus bestätigt. Änderungen im Flugplan für Sonderflüge (Charterflüge), die bis zu 48 Stunden vor Ihrem Abflugdatum erfolgen können, werden nicht als ausreichender Grund für den Rücktritt des Kunden angesehen.

Direkte Fluglinie wird immer als diejenige verstanden, deren dokumentarische Unterstützung ein einzelner Flugcoupon ist, unabhängig davon, ob der Flug einen technischen Stopp macht. In einigen Fällen werden bestimmte Flugstrecken mit einer Fluggesellschaft durchgeführt, die auf dem Ticket oder der Reservierungsbestätigung nicht aufgeführt ist, da gemeinsame Codes und Allianzen zwischen Fluggesellschaften verwendet werden, für die keine Verantwortung übernommen werden kann. Veranstalter oder Reisegruppe. Die Fluggesellschaften sind seit 2007 gezwungen, elektronische Flugtickets auszustellen. Aufgrund der Vielzahl der Fluggesellschaften und der vertraglich vereinbarten Tarife wird empfohlen, die jeweils zulässige Freigepäckmenge erneut zu bestätigen.

Im Falle einer Verspätung des Passagiers bei seiner Ankunft am Bestimmungsort ist die Fluggesellschaft für den Schaden verantwortlich, sofern sie nicht alle angemessenen Maßnahmen ergriffen hat, um den Schaden zu vermeiden, oder nicht in der Lage war, solche Maßnahmen zu ergreifen. Die Fluggesellschaften verlangen die sequentielle Verwendung der in jedem Ticket enthaltenen Flugcoupons, so dass die Nichteinreichung des Hinfluges zur Stornierung des Rückfluges ohne vorherige Ankündigung durch die genannten Unternehmen führt.

12.2 Hotelkategorie.

Die Qualität und der Inhalt der vom Hotel angebotenen Dienstleistungen werden von der offiziellen Touristenkategorie bestimmt, die von der zuständigen Stelle Ihres Landes zugewiesen wird. In einigen Fällen werden Informationen zur Kategorie der Hotels anhand der Klassifizierung von Sternen bereitgestellt, obwohl dies nicht die im jeweiligen Land geltende Kategorie ist, sodass sich der Verbraucher durch die Äquivalenz in Sternen leichter orientieren kann die Dienstleistungen und Kategorien der Betriebe, wobei stets zu beachten ist, dass diese Qualifikation nur auf die vom Veranstalter vorgenommene Bewertung zurückzuführen ist.

Zimmer. In Anbetracht der diesbezüglichen Gesetzgebung, die nur das Vorhandensein von Einzel- und Doppelzimmern vorsieht, in denen in einigen der letzteren ein drittes und viertes Bett möglich ist, wird geschätzt, wann immer die Verwendung solcher Zustellbetten mit Kenntnis und Zustimmung von erfolgt Die Personen, die den Raum und damit den Raum belegen, werden in allen dem Verbraucher zur Verfügung gestellten Reservierungsformularen als dreifach angegeben.

Ein- und Ausgänge. Der übliche Zeitplan für das Betreten und Verlassen von Hotels basiert auf dem ersten und letzten Service, den der Benutzer nutzen wird. In der Regel und sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, können die Zimmer am Anreisetag ab 14 Uhr genutzt werden und müssen am Abreisetag vor 12 Uhr geräumt werden.

Wenn die vertraglich vereinbarte Leistung nicht die ständige Begleitung des Reiseleiters umfasst und der Benutzer seine Ankunft im Hotel oder Apartment zu anderen als den angegebenen Daten oder Zeiten erwartet, ist es zur Vermeidung von Problemen und Fehlinterpretationen zweckmäßig, mit den Größten zu kommunizieren mögliche Antizipation dieses Umstands an die Einzelhandelsagentur oder direkt an die Einrichtung.

Der Hotelunterbringungsservice wird erbracht, sofern das Zimmer dem Verbraucher in der entsprechenden Nacht zur Verfügung stand, unabhängig davon, dass der Zeitpunkt des Eintritts aufgrund der Umstände der kombinierten Reise später als ursprünglich liegt geplant.

Aufnahme von Haustieren. Wenden Sie sich an das Einzelhandelsbüro, in diesem Fall an GRUPO ON TRAVEL zum Zeitpunkt der Reservierung, um zu erfahren, ob Sie Tiere mitbringen können, da diese in der Regel nicht in Hotels und Apartments zugelassen sind.

Verpflegungsdienste. S.A. / H.A. = Nur Unterkunft. A.D. / H.D. = Übernachtung mit Frühstück. M.P. = Halbpension (normalerweise Frühstück, Abendessen und Unterkunft) P.C. = Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Unterkunft). P.C. mit Getränken (Getränke inbegriffen können je nach Hotel am Zielort variieren). T.I. = Alles inbegriffen. S.P. = Nach Programm

Sofern nicht ausdrücklich angegeben, sind Getränke niemals inbegriffen.

Abhängig vom Flugplan kann es vorkommen, dass keine der angebotenen Leistungen in Anspruch genommen werden kann. Der Verbraucher muss über die Agentur bestätigen, ob er von dieser Annahme betroffen ist.

Ergänzungsleistungen Wenn Benutzer zusätzliche Dienste (Zimmer mit Meerblick usw.) anfordern, die vom Veranstalter nicht definitiv bestätigt werden können und die nicht bereitgestellt werden können, übernimmt die Einzelhandelsagentur keine größere Verantwortung als die Erstattung des für diese Dienste bezahlten Betrags unverzüglich zur Rücknahme der Leistung durch den Verbraucher oder zur Rückgabe der Reise. Einige Einrichtungen in einigen Hotels sind ausschließlich an bestimmten Daten und nicht während der gesamten Saison in Betrieb, z. B. Klimaanlage, Heizung, Swimmingpools, Whirlpools usw. dies unterliegt den bestimmungen des hotelbetriebs.
Je nach Anzahl der Kunden je nach Nationalität behalten sich die Hotels das Recht vor, ihre exklusiven Aktivitäten in Fremdsprachen zu planen.

12.3 Wohnungen.

Bei der Reservierung ist der Verbraucher in vollem Umfang und ausschließlich dafür verantwortlich, dass die Anzahl der Personen, die die Wohnung bewohnen, korrekt angegeben wird, ohne dass Kinder, unabhängig von ihrem Alter, weggelassen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die Verwaltung der Wohnungen die Einreise dieser nicht angemeldeten Personen rechtlich verweigern kann, da aus diesem Grund keine Ansprüche geltend gemacht werden können. In einigen Fällen besteht die Möglichkeit, Zustell- oder Babybetten bereitzustellen, die vom Verbraucher vor Vertragsabschluss angefordert werden müssen und, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, nicht in dem im Apartment veröffentlichten Preis enthalten sind.

12.4 Schaltungen

Der Veranstalter informiert den Verbraucher darüber, dass in den Strecken der Beherbergungsdienst in einem der verbundenen Betriebe in derselben oder einer anderen Kategorie und Region erbracht wird und dass der Streckenverlauf gemäß einer der Optionen erstellt werden kann auch im Programm / Angebot beschrieben. Akzeptiert der Verbraucher diese Formel in den vorhergehenden Fällen vor Vertragsschluss, so bedeutet diese Unbestimmtheit keine Änderung. In den Rennstrecken können die Eigenschaften der Trainer je nach Teilnehmerzahl variieren. Wird an keiner Ausfahrt eine ausreichende Anzahl von Passagieren erreicht, kann ein Kleinbus oder ein Fahrzeug mit geringer Kapazität verwendet werden.

12.5 Transferdienst.

Der Veranstalter teilt dem Verbraucher mit, dass es für einige Überweisungen erforderlich ist, dass der Verbraucher die Abholzeit mit dem Überweisungsunternehmen im Voraus unter der auf dem Gutschein angegebenen Nummer bestätigt und dass diese vom Veranstalter bereitgestellt wird.

12.6 Gepäck.

Das Gepäck und andere persönliche Gegenstände des Reisenden unterliegen nicht dem kombinierten Reisevertrag, es wird davon ausgegangen, dass es vom Reisenden selbst und auf eigenes Risiko befördert wird. Die Einzelhandelsagentur und der Veranstalter sind nicht verpflichtet, auf Vorkommnisse oder deren Folgen im Zusammenhang mit dem Gepäck zu reagieren. Außerdem sind sie in Hotels gemäß ihren spezifischen Regeln für alle Vorkommnisse im Zusammenhang mit Gepäck und Ausrüstung verantwortlich, die während der Dauer der Unterbringung in ihnen auftreten.
Es wird empfohlen, dass alle Passagiere bei der Abfertigung und dem Umschlag ihres Gepäcks anwesend sind und den entsprechenden Anspruch bei den Transportunternehmen oder dem Hotel geltend machen, wenn Mängel, Beschädigungen oder das Verschwinden ihres Gepäcks festgestellt werden.

12.7 Besondere Bedingungen für Kinder.

In Anbetracht der unterschiedlichen Behandlung von Kindern in Abhängigkeit von ihrem Alter, dem Leistungserbringer und dem Datum der Reise wird empfohlen, immer den Umfang der bestehenden besonderen Bedingungen zu überprüfen und zu jedem Zeitpunkt spezifische und detaillierte Informationen zu erhalten und werden im Vertrag oder in den Reisedokumenten abgeholt, die dem Verbraucher zugestellt werden. Im Allgemeinen gelten in Bezug auf die Unterbringung Ermäßigungen für das Kind, wenn Sie das Zimmer mit zwei Erwachsenen teilen.

Alle Fahrgäste, unabhängig davon, ob es sich um Kinder oder Babys handelt, müssen bei der Buchung unter Angabe des genauen Alters (1 Jahr bei Babys) angegeben werden.

Das dem Kind entsprechende Alter muss dem tatsächlichen Alter am Beginn der Reise entsprechen.

12.8 Fotos und Karten

Die in den Programmen und im Internet wiedergegebenen Informationen sollen dem Verbraucher nur mehr Informationen bieten. Im Falle von Änderungen in den Einrichtungen kann dies nicht als irreführende Werbung des Veranstalters oder der Einzelhandelsagentur angesehen werden.

12.9 Übernachtungspreise.

In einigen Ländern gibt es eine Kurtaxe, die direkt in der Unterkunft zu entrichten ist.

13. Ansprüche und Verordnungen von Handlungen.

Um die Beilegung von Ansprüchen auf zivilrechtlichem Wege zu vereinfachen und die Kosten für den Verbraucher zu senken, müssen die etwaigen Ansprüche des Verbrauchers wegen Nichterfüllung oder mangelhafter Vertragserfüllung schriftlich über die ausführliche Agentur an die Abteilung gerichtet werden und in der E-Mail: info@grupoontravel.com.

In Bezug auf die alternativen Streitbeilegungsmechanismen gemäß der Richtlinie 2013/11 / EU (CONSUMER LITIGATIONS) können Sie unter dem folgenden Link die zugelassenen alternativen Streitbeilegungsstellen zu Rate ziehen Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Verordnung 524/2013 des Parlaments und des Rates: Siehe den Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng= ES

Die Verjährungsfrist für Klagen, die sich aus den in der Richtlinie und in der R.D. Die Legislaturperiode 1/2007 beträgt 2 Jahre, wie in Artikel 14.6 der Richtlinie und in Artikel 14 Absatz 6 festgelegt. R. D. 164 Legislative 1/2007.

Aktualisierte Version 21. Januar 2019